Interessant, wie Spiegel Online jetzt die Ästhetik von Social-Media-Posts übernommen hat – insbesondere aber die Up- und Downvotes (wie bei Reddit). D.h. prominent erscheinen jetzt eher die Beiträge, die viele Up- aber wenige Downvotes haben, d.h. die weniger kontrovers sind?Spiegel

Categories: Spiegel