Das Gute an einem Leben mit Depressionen und Leid ist, dass es einen ungemein abhärtet. Irgendwann akzeptiert man unveränderliche Dinge einfach, statt daran zu zerbrechen.

Categories: Dinge